Teeseminar

Seminar: Chinesische Teekunst

Termin: Donnerstag. 10. März 2011

Ort: Konfuzius-Institut Heidelberg
Speyerer Straße 6, 69115 Heidelberg

China ist das Mutterland des Teeanbaus und beherbergt die älteste Teekultur der Welt. Tee wurde schon früh als Medizin geschätzt, doch am Kaiserhof wurde der Teegenuss bereits seit der Tang-Dynastie als gesellschaftliches und kulturelles Ereignis geschätzt. Dadurch setzte sich das Teetrinken verstärkt auch in der chinesischen Oberschicht durch. Tee wurde seither auch von buddhistischen Mönchen getrunken und bei Meditationen verwendet.So entwickelte sich die Teekultur zu einer eigenen Kunstform. Tee gilt bis heute als Lieblingsgetränk der Literaten und Künstler. Dabei wird Tee ein geistig-spiritueller Wert zugeschrieben. Auch in Zukunft werden wir im Konfuzius-Institut Heidelberg Teeseminare anbieten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an: h.marweg@konfuzius-institut-heidelberg.de .

Lebensraum der Teepflanze, Tee und Gesundheit:

Tee-Zeremonie mit Grünem Tee und Weißem Tee (mit Teeprobe)
In diesem Seminar gab Zheng Qian eine Einführung zur Teepflanze, zu Teeanbaugebieten und verschiedenen Teesorten sowie zur medizinischen Wirkung des Tees. In der traditionellen Teezeremonie im Anschluss wurde Grüner und Weißer Tee traditionell zubereitet und verköstigt.

 

Frau Zheng Qian stammt aus der chinesischen Provinz Zhejiang, dem Heimatgebiet des Grünen Tees. Sie arbeitet als freie Mitarbeiterin des Städel Museums / Liebieghauses (Frankfurt/Main) sowie beim Forschungsinstitut der Ostasiatischen Teekultur in Ningbo und betreibt das Sizhu (Bamboo & Seide) Tee-Studio in Heidelberg-Ziegelhausen. Zheng Qian ist Besuchern und Mitgleidern des Konfuzius-Institut Heidelberg auch bereits durch ihre inspirierenden Teezeremonien am Mondfest im Jahr 2010 bekannt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.