Chinacool: Online-Unterricht in China

Wir haben uns sehr gefreut, Raphael Senghaas dieses Mal als Referenten für Chinacool begrüßen zu dürfen. Eigentlich macht er gerade einen Austausch an der Tsinghua-Universität in Peking. Dort sollte er natürlich auch Kurse besuchen, was momentan aber nur online möglich ist. Als passendes Thema zur ersten Online-Edition von Chinacool erzählte er uns in seinem Vortrag über seine Erfahrungen mit dem Online-Unterricht.

Zuerst berichtete Raphael über seine persönlichen Erfahrungen am Anfang der Pandemie, als er noch in Peking war. Danach stellte er erst zwei allgemeine Formen des Online-Unterrichts vor, synchronen und asynchronen Unterricht. Beim synchronen Unterricht sind Dozenten und Teilnehmer gleichzeitig in einer Online-Konferenz und können sich gegenseitig unterhalten. Asynchroner Unterricht besteht beispielsweise aus Videos oder Powerpoints, die die Studierenden beliebig bearbeiten können.

Raphael Senghaas ging auch auf die Vor- und Nachteile ein, die Online-Unterricht seiner Ansicht nach mit sich bringt. So wird Online-Unterricht teilweise durch technische Probleme beeinträchtigt. Auch die Zeitverschiebung (wenn ein Austauschstudierender in sein Heimatland zurückkehrte und dann noch an synchronen Kursen in China teilnimmt), die eingeschränkten Möglichkeiten zur Interaktion und die lange Zeit, die man vor einem Bildschirm verbringt, sind negativ anzumerken. Auf der anderen Seite hat Online-Unterricht auch einige Vorteile: Er ist nicht ortsgebunden und man ist zeitlich flexibler. Besonders bei asynchronem Unterricht kann man außerdem gut in seinem eigenen Tempo lernen. Alles in allem bietet Online-Unterricht eine gute Alternative in der aktuellen Zeit und seine Möglichkeiten sollten auch in der Zukunft wahrgenommen werden.

Aufgrund der aktuellen Situation wurde Chinacool dieses Mal zum ersten Mal online durchgeführt. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und freuen uns, dass wir Chinacool als Livestream weiterführen konnten und solange es die Situation erfordert auch in dieser Form beibehalten. Bis zum nächsten Mal!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.