Magnet China: Quo Vadis, China? Challenges and Opportunities for the New Leadership

Magnet China

Podiumsdiskurssion: Quo Vadis, China? Challenges and Opportunities for the New Leadership

 

Termin: Dienstag, 04. Dezember 2012
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Alte Univeristät, Aula, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg
Eintritt: Anmeldung erforderlich, kostenfrei

Im November fand der 18. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas statt, Xi Jinping wurde als neuer Parteichef gewählt. Im März folgen die Wahlen zu den Staatsämtern, damit endet die Regierungszeit von Staats- und Parteichef Hu Jintao und Premierminister Wen Jiabao. Die neue Führung hat schwierige Aufgaben vor sich, deren Lösung sich angesichts zunehmender Bürgerproteste und massiver Umweltschäden nicht alleine auf Wirtschaftswachstum stützen kann. Doch wie weit lässt sich die neue Führung auf politische Reformen ein? Und geht es nicht nur um die Zukunft Chinas, sondern auch um die Existenz der Partei?

Diese und weitere Fragen zur neuen Führungsriege diskutierten:

Prof. Dr. Joseph Fewsmith (Center for the Study of Asia, Boston University)

Prof. Dr. Willy Lam Chinese University of Hongkong)

Prof. Dr. Sebastian Heilmann (Lehrstuhl für Regierungslehre Politik und Wirtschaft Chinas, Universität Trier)

Moderation: Prof. Dr. Christian Göbel (Institut für Sinologie, Universität Heidelberg)

Veranstalter

Bertelsmann Stiftung, Robert Bosch Stiftung und Körber Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Konfuzius-Institut an der Universität Heidelberg und dem Institut für Sinologie der Universität Heidelberg

Dialogreihe Magnet China

Die Bundesrepublik Deutschland und die Volksrepublik China feiern 2012 40 Jahre diplomatische Beziehungen. Aus diesem Anlass richtet das chinesische Kulturministerium in diesem Jahr deutschlandweit im Rahmen des chinesischen Kulturjahres Veranstaltungen zu den deutsch-chinesischen Beziehungen aus. Die Dialogreihe “Magnet” China leistet von deutscher Seite einen Beitrag zum Kulturjahr, sie wird von der Bertelsmann Stiftung, der Körber-Stiftung und der Robert Bosch Stiftung veranstaltet.

www.magnet-china.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.