Konfuzius-Institut auf der UniMeile

Chinawerkstatt bei der UniMeile 2011

Termin: Samstag, 25. Juni 2011
Ort: Universitätsplatz

Anlässlich der 625-Jahr-Feier der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg veranstaltete die Universität Heidelberg am 25. Juni eine große Festmeile rund um die Neue Universität. Den Besuchern öffneten sich nicht nur Türen und Tore zu den verschiedenen Instituten, die in der Heidelberger Innenstadt überall zu finden sind, auch Einblicke in Forschung und das aktive universitäre Leben wurden gewährt. Auch der Stand des Konfuzius-Instituts Heidelberg und die Angebote der China-Werkstatt konnten das Interesse vieler Besucher wecken. Neben der Herstellung traditioneller chinesischer Stempel, Teezeremonie, Scherenschnitt, Tuschemalerei und Kalligrafie, fand besonders das Namenschreiben großen Zulauf. Viele große und kleine Besucher sahen gespannt zu, wie sich ihr Vorname in chinesische Zeichen verwandelt. Ob phonetische Übersetzungen deutscher Namen oder die Auswahl eines Zeichens, das zu Persönlichkeit und Charakter ebenso passend ist wie zum Klang des Namens, die Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts bemühten sich nach Kräften, geeignete Zeichen zu finden und so verließen zahlreiche Besucher mit neuen chinesischen Namen das Zelt des Instituts.


Auch Li Haibin und Zhang Zhenran konnten ihren Schülern kleine Andenken an einen besonderen Tag mit nach Hause geben: Ob chinesische Stempel, Kalligraphien oder Tuschezeichnungen mit etwas Mühe, Geduld und unter Anleitung unserer Kursleiter gelang es jedem ein kleines Kunstwerk zu schaffen. Bei Zheng Qian konnten sich die Besucher vom Trubel entspannen und die hohe Kunst der chinesischen Teezubereitung genießen. Zum Abschluss eines langen Tages verschenkte unsere Sprachlehrerin Miao Haili Glück im wahrsten Sinne des Wortes: Bei ihr konnten die Besucher chinesischen Scherenschnitt ausprobieren, dessen beliebteste Motive klassische Glückszeichen sind. So  findet man chinesische Scherenschnitte aus rotem Papier häufig an Türen, um das Glück ins Haus zu bitten oder sie werden einem frisch vermählten Paar zur Hochzeit geschenkt mit dem Wunsch für eine lange und glückliche Ehe. Alle Angebote der China-Werkstatt finden Sie auch regelmäßig im Kulturprogramm des Konfuzius-Instituts und auch an unserem Mondfest am 14. September 2011 wird die China-Werkstatt wieder vertreten sein. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für Ihr Interesse und hoffen, einige bald wieder bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu können. Alle aktuellen Angebote der China-Werkstatt finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr der Universität Heidelberg finden Sie unter: http://625.uni-heidelberg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.