Unsere Ernährung – Eine ganzheitliche Betrachtung aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin

Vortrag von Hong Liang

(Vortrag in deutscher Sprache)

 

Termin: Donnerstag, 21. Februar 2013
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Konfuzius-Institut Heidelberg, Speyerer Str. 6, 69115 Heidelberg
Eintritt: frei

Gemäß des »Huangdi neijing 黄帝内經« (Buch des Gelben Kaisers), einem Grundlagenwerk der traditionellen chinesischen Medizin, sind vier Bereiche ausschlaggebend für ein gesundes Leben: Die innere Einstellung zum Leben, die Ernährung, Schlafgewohnheiten und die eigenen Wünsche. In diesem Vortrag stellte Hong Liang dar, welche Lebensmittel der Gesunderhaltung dienen und wie man seine Ernährungsgewohnheiten verändern kann, um Krankheiten zu vermeiden. Die Globalsierung führt zur Verfügbarkeit von Lebensmittel aus aller Welt unabhängig von Jahreszeit und regionalen Begebenheiten. Für den Körper jedoch ist es gesünder, wenn man auf die Lebensmittel zurückgreift, die in der eigenen Umgebung zur jeweiligen Jahreszeit wachsen. So kann beispielsweise ein Blick in “Omas Kochbuch” helfen, sowohl was die Wahl der Zutaten angeht, als auch bei der Verwendung von Gewürzen und Heilpflanzen. Denn viel Wissen über Ernährung und gesunde Lebensführung, das über Generationen angesammelt wurde, ist heutzutage in Vergessenheit geraten. Dabei kann eine gesunde Lebensführung Krankheiten effektiv vorbeugen. In der TCM wird daher stets nach den Ursachen für Krankheiten geforscht, eine rein symptomatischen Bekämpfung von Krankheiten eher kritisch betrachtet. Achtsamkeit dem eigenen Körper gegenüber, bzw. welche Nahrungsmittel machen einen müde, welche aktiv, hilft die individuell am besten passend Ernährungsweise zu finden.

Hong Liang wurde in China geboren und wuchs in einer Familie auf, die sich seit Generationen mit traditioneller chinesischer Medizin beschäftigt. Seit Mai 2010 ist sie Inhaberin einer Praxis für chinesische Meridian-Massage in Edingen-Neckarhausen und arbeitet darüber hinaus als Ernährungs – und Gesundheitsberaterin.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.