Food & Flair: Klanglich-musikalische Reise zu den “Düften Chinas”

Food & Flair: Klanglich-musikalische Reise zu den “Düften Chinas”

Mit Zhang Yuanfang und Wolfgang Wendel
BEREITS AUSGEBUCHT, KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH
Termin: Freitag, 10. Juli 2015
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Chinesisches Teehaus im Luisenpark, Theodor-Heuss-Anlage 2, 68165 Mannheim
Eintritt Konzert und 5-Gang-Menu: EUR 35,-  inkl. Parkeintritt und einem Getränk
Anmeldung: AUSGEBUCHT

Nach großem Andrang im vergangenen Sommer wird die Reihe „Food & Flair“ im Teehaus des Chinesischen Gartens im Luisenpark Mannheim in diesem Jahr fortgesetzt. Im stimmungsvollen Ambiente des „Gartens der schönen Aussicht“ übernehmen Zhang Yuanfang und Wolfgang Wendel die musikalische Untermalung der kulinarischen Reise, die unsere Gäste in Form eines 5-Gänge-Menus nach China führt. Mit ihrem Programm „Der Duft Chinas“ entführen Zhang Yuanfang an der Guzheng (chin. Zither) und Wolfgang Wendel auf der Dizi (chin. Bambus-Flöte) ihr Publikum in eine zauberhafte und geheimnisvolle (Klang-)Welt. Traditionelle chinesische Volkslieder – eigens arrangiert und zum Teil in Originalsprache gesungen – bilden den Schwerpunkt des Programms des deutsch-chinesischen Ensembles, das bei der Eröffnungsfeier des Konfuzius-Instituts Heidelberg im Jahr 2010 zusammenfand. Auf ihren Instrumenten, die jeweils mit einer Tradition von mehreren tausend Jahren aufwarten können, erzählen die beiden Künstler die Geschichten dieser Volkslieder, die sich in China auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen.

Anmeldungen werden bis Sonntag, den 03. Juli 2015 unter 0621/410050 entgegengenommen. 

Zhang Yuanfang (张圆方), geboren 1984 in Luoyang, einem der kulturhistorischen Zentren des chinesischen Kaiserreiches, erhielt bereits im Alter von sieben Jahren Unterricht im Guzheng-Spiel. In den Jahren 2002 bis 2006 absolvierte sie ihr Studium an der Zentralen Musikhochschule in Peking und nahm erfolgreich an Guzheng-Wettbewerben sowie an den wichtigsten Feiern innerhalb des kulturellen Rahmenprogramms der Sommer-Olympiade 2008 in Peking teil. Seit 2009 lebt und musiziert Zhang Yuangfang in der Metropolregion und tritt deutschlandweit sowohl als Solo-Künstlerin als auch in verschiedenen Ensembles auf.

Wolfgang Wendel wurde 1962 in Ludwigshafen geboren, studierte in Darmstadt, Karlsruhe und Freiburg u.a. bei Hans–Peter Schmitz (Berlin) und Robert Aitken (Toronto). Wendel wirkte beim Badischen Staatstheater Karlsruhe oder dem Rundfunksinfonie-Orchester Baden–Baden/Freiburg mit und war zudem in Ensembles für zeitgenössische Musik („Aventure“, „Nunc“, „Gegenwelten-Festival-Ensemble Heidelberg“) beteiligt. Seine Engagements als Solist, Dozent und Juror bei internationalen Festivals und Musikwettbewerben, wie z.B. dem Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, führten ihn durch die ganze Welt. Zuletzt präsentierte sich Wolfgang Wendel in eigenen Kompositionen für die ihn z. B. der „Mannheimer Morgen“ „als wahren Hexenmeister der Ton- und Geräuscherzeugung“ lobt. Weitere Informationen zu Wolfgang Wendel finden Sie unter http://www.wolfgang-wendel.com.

Eine Kooperation mit der Duojingyuan Teehaus GmbH

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.