Building Natures: Stadt, Natur und Kunst

Termin: Freitag, 03. November 2017
Uhrzeit: 15.15 Uhr
Ort: Karl Jaspers Zentrum für Transkulturelle Forschung , Voßstraße 2, Gebäude 4400 69115 Heidelberg
Eintritt: frei

Im “HCTS Stadtgespräch” trafen sich Forscher des Heidelberg Center for Transcultural Studies (HCTS) und seine Kooperationspartner mit Vertretern unterschiedlicher Institutionen in Heidelberg und diskutierten über die Stadt. Zuerst gab Prof. Barbara Mittler, Institut für Sinologie und Vorstandsvorsitzende des Konfuzius-Instituts Heidelberg, eine Einführung. Dann wurde die Veranstaltung von Prof. Christoph Kueffer, Stadtökologe der ETH Zürich, mit einem Vortrag unter dem Titel “Designing Nature – Stadtnatur zwischen Ökologie und Kunst” eröffnet. Auf den Vortrag folgte eine von Dr. Dominic Collet, Heidelberg Center for the Environment, moderierte Podiumsdiskussion. An der Diskussion teilgenommen haben Prof. Michael Braum, Stadtplaner und geschäftsführender Direktor des IBA Heidelberg, Prof. Annette Hornbacher, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Ethnologie in Heidelberg und Prof. Monica Juneja, Lehrstuhl Global Art History am HCTS.

Thematisch passend dazu fand dieses Jahr bereits eine Veranstaltung des Konfuzius-Instituts in Heidelberg statt. So führten der chinesische Ästhetik-Professor Xiangzhan Cheng und der Heidelberger Künstler Wassili Lepanto einen interkulturellen Dialog über Ökoästhetik.

Poster der Veranstaltung zum Download

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.