Auf nach China ins Land von Ping und Pong

Auf mach China ins Land von Ping und Pong

Termin: Mittwoch, 28. April 2010
Uhrzeit:  15.00 – 16.30 Uhr
Ort: Kleiner Saal, Stadtbücherei Heidelberg, Poststraße 15, 69115 Heidelberg

Was wir so über China denken, ist geprägt von dem, was wir schon einmal, mehr oder weniger zufällig, über China gehört haben. Kinderlieder wie das aus „Ritter Rost und die Hexe Verstexe“, Kinderbücher wie „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, ein Besuch im China-Restaurant oder auch ein Blick in die Zeitung vermitteln ganz unterschiedliche Eindrücke dieses fernen Landes. Wie viel aber von dem faszinierenden, andersartigen, bunten, zerbrechlichen, grausamen China, das wir dort antreffen, gehört eigentlich wirklich zum täglichen Erleben eines jungen Chinesen heute, der – genau wie ihr – Tag für Tag die Schulbank drückt und nachmittags Musik macht,  Kung-Fu trainiert oder Fußball spielt? Ein wenig soll dieser Vortrag zum Nachdenken anregen über das, was wir uns so denken über China, und warum.  Kommt also mit auf eine kleine Reise nach China, bei der ihr zum Abendessen garantiert wieder zu Hause seid.

Prof. Dr. Barbara Mittler leitet seit 2004 das Institut für Sinologie an der Universität Heidelberg. Sie beschäftigt sich mit unterschiedlichen Facetten chinesischer Kultur: den Medien, der Musik, der Literatur und der Propagandakunst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.