Reihe: So klingt China

So klingt China – Chinesische Musikinstrumente kurz vorgestellt…

ist eine Reihe, die wir kurzerhand neu aufgelegt haben, um Sie entweder an vertraute Töne aus China zu erinnern oder Sie erst einmal damit bekannt zu machen!

Natürlich wollen wir Sie in erster Linie auf die große Vielfalt chinesischer Instrumente mit diesem kleinen Auszug in die manchmal auch fremd klingende Welt aufmerksam machen: Die Vorstellung ausgewählter Instrumente umfasst in unserem Fünfersample die Erhu, Jinghu, Zhonghu, Guzheng und Dizi mit Xiao. Alle Instrumente werden in Ihrer Vielseitigkeit, Geschichte, Ihrem jeweiligen Einsatz und Ihrer Beliebtheit vorgestellt und sind natürlich auch zu hören!

Unser großer Dank geht an die Musiker*innen und Interpreten*innen, die mit großem Interesse und viel Einsatz uns hierbei unterstützt haben: Namentlich sind dies Deng Xiaomei (Erhu, Jinghu, Zhonghu), Wolfgang Wendel (Dizi und Xiao) und Zhao Chaya (Guzheng).

Folge 1: Erhu 二胡 (Deng Xiaomei)

In der ersten Folge von “So klingt China” stellt uns Deng Xiaomei, die einige vielleicht schon von unserem diesjährigen Neujahrskonzert kennen, die Erhu 二胡 vor.

Folge 2: Dizi 笛子 und Xiao 箫 (Wolfgang Wendel)

Die zweite Folge von “So klingt China” ist chinesischen Flöten gewidmet. Wolfgang Wendel stellt uns die Dizi 笛子 und Xiao 箫 vor.

So klingt China: Folge 3 – Zhonghu 中胡 (Deng Xiaomei)

In der dritten Folge von “So klingt China” stellt uns Deng Xiaomei die Zhonghu 中胡 vor.

So klingt China: Folge 4 – Guzheng 古筝 (Chanyuan Zhao)

Chanyuan Zhao vom Duo SeidenStrasse stellt uns in dieser Folge die Guzheng 古筝 vor.

So klingt China: Folge 5 – Jinghu 京胡 (Deng Xiaomei)

Für die vorerst letzte Folge unserer Reihe begrüßen wir ein weiteres Mal Deng Xiaomei, die uns dieses Mal die Jinghu 京胡 vorstellt.