Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kinderferienprogramm am Konfuzius-Institut Heidelberg (Ausgebucht)

5. April, 08:00 - 17:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 8:00am Uhr beginnt und bis zum 6. April 2023 wiederholt wird.

Ausgebucht. Keine weiteren Anmeldungen möglich.

Zeitreise durch die Jahrhunderte chinesischer Kunstformen

Beim diesjährigen Ferienprogramm begeben wir uns auf eine Zeitreise durch das Land der Mitte von dem heutigen China ins Kaiserreich und zurück und beschäftigen uns mit Tuschemalerei, Kalligraphie, Schattentheater, klassischer und zeitgenössischer Musik.

QR-Code zum Anmeldeformular

Termin: Mo., 03.04. – Do., 06.04.2023 (4 Tage) 9:00 – 15:00 Uhr (Mittagspause mit warmem, chinesischem Essen von ca. 12:30-13:00)

Zielgruppe: Junge Menschen im Alter zwischen 8-12 Jahren

Preis: 100 Euro, 80 Euro mit Mitgliederermäßigung oder Geschwisterermäßigung (Für 4 Tage)

Bitte mitbringen: Federmäppchen, Bleistift, Schere, Klebestift, Buntstifte und/oder Filzstifte, bequeme Kleidung, der ein bisschen Farbe oder Tusche hier und da nichts ausmacht (besonders an Tag 3 und 4).

Unser Reiseablauf während des Ferienprogramms

Unsere Zeitreise führt euch von der 5000 Jahre alten Geschichte der kunstvollen chinesischen Schriftzeichen und Tuschemalerei über die ganz anderen Klänge der chinesischen Musik und des wunderbaren Schattentheaters in die Neuzeit. Wir tanzen, schreiben, singen und basteln uns durch die Jahrhunderte Chinas.

Am ersten Tag reist ihr vormittags in das Jahr 1911, in dem in China das Hochchinesisch als Guóyǔ国语 und später Pǔtōnghuà普通话, bei uns besser bekannt als Mandarin, eingeführt wurde. Ihr lernt grundlegende Merkmale des Hochchinesischen kennen, seine Töne, die Aussprache und seine Schrift.  Danach reisen wir in das Jahr 1790, die Geburtsstunde der Peking Oper. Diese lernt ihr in all ihren Facetten (Instrumente, Masken, Kostüme, Musik) kennen. Einige Instrumente dürft ihr auch selbst ausprobieren. Wir beginnen nachmittags mit den ersten Vorbereitungen eures eigenen Schattentheaters 皮影戏 Píyǐngxì, für das ihr Figuren gestalten werdet und das ihr am Ende des Ferienprogramms euren Eltern vorführen könnt.

Der zweite Tag beginnt wieder mit dem Erlernen der meistgesprochenen Muttersprache der Welt. Ihr lernt erste kurze Dialoge, die ihr später für die Schattentheater-Vorführung nutzen könnt. Im Anschluss vergleichen wir die alte Musik mit der zeitgenössischen Musik, dem sogenannten C-Pop, schauen wie er mit K-Pop und J-Pop verwandt ist und mit welchen Tanzschritten auf den Plätzen in Chinas großen Städten dazu getanzt wird. Am Nachmittag geht es in das Jahr 200 vor Christus, in die Zeit der ersten chinesischen Schattentheater. Ihr lernt ihre Geschichte genauer kennen und alles, was wir brauchen, um unser eigenes kleines Schattentheater auf die Bühne zu bringen.

Am dritten Tag startet ihr wieder mit der chinesischen Sprache und übt euch in Dialogen für euer Schattentheater. Dann reisen wir in die Tang Dynastie (618–907 n. Chr.). In dieser Zeit entstanden viele der schönsten kalligraphischen Darstellungen von Schriftzeichen. Nun dürft ihr, unterstützt von unserem Kalligraphielehrer, auch selbst mit Pinsel und Tinte schreiben und malen. Am Nachmittag beginnen wir mit dem Basteln und Bemalen unserer Figuren für das Schattentheater. Wir üben, welche Bewegungen der Puppen zu den Dialogen passen und suchen die richtige (Hintergrund)Musik aus.

Am vierten und letzten Tag reisen wir nach dem Sprachunterricht noch einmal in die Vergangenheit. Ihr lernt noch mehr über die chinesische Tuschemalerei, eine der ältesten Maltechniken der Welt und versucht euch mit unserem Kalligraphielehrer an euren eigenen Kunstwerken. Zum Abschluss eurer Zeitreise kehrt ihr zurück ins Jahr 2023 und dürft euren Eltern euer Schattentheater um 14:45 Uhr vorführen. Alle eure selbst hergestellten Kunstwerke dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch viel Spaß auf eurer Zeitreise durch einen Teil der chinesischen Kulturgeschichte.

 

Details

Datum:
5. April
Zeit:
08:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

Konfuzius-Institut Heidelberg
Telefon:
Annika Jöst: 06221-5419384
E-Mail:
a.joest@konfuzius-institut-heidelberg.de

Veranstaltungsort

Konfuzius-Institut Heidelberg
Langer Anger 3
Heidelberg, 69115 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0 62 21 - 54 193 80

Details

Datum:
5. April
Zeit:
08:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

Konfuzius-Institut Heidelberg
Telefon:
Annika Jöst: 06221-5419384
E-Mail:
a.joest@konfuzius-institut-heidelberg.de

Veranstaltungsort

Konfuzius-Institut Heidelberg
Langer Anger 3
Heidelberg, 69115 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0 62 21 - 54 193 80