Chinesische Zeitungskarikaturen: Lao Du

Lao Du 老杜漫画: Chinesische Zeitungskarikaturen 1995-2013

ausstellung 22.Juli – 20.November 2015

Vernissage: Mittwoch, 22. Juli 2015
Uhrzeit: 18.00Uhr
Ort: Konfuzius-Institut Heidelberg
Speyerer Straße 6, 69115 Heidelberg
Eintritt: frei

Jinsu Du (杜晋苏), Künstlername Lao Du,  wurde in Yinchuan, der Hauptstadt der Autonomen Region Ningxia der Hui-Nationalität geboren. Mit neun Jahren begann er zu zeichnen und erhielt bald regelmäßig Unterricht im Zeichnen und Malen. Nach dem Studium an der Kunstakademie in Xian ging er nach Peking. Seine ersten Karikaturen erschienen ab 1995 in der Tageszeitung Beijing Youth Daily, wo er festes Mitglied der Nachrichtenredaktion war und die wichtigen Schlagzeilen zeichnerisch kommentierte. Lange Jahre erschienen hier auch unter dem Titel „Kultiviert? Nein, da fehlt noch was…“ 《文明就差这一点》 regelmäßig gezeichnete Illustrationen zu Leserbriefen, die zu unerfreulichen Alltagserlebnissen eingesandt wurden. Im Jahr 2000 erschien eine Sammlung seiner Karikaturen unter dem Titel „Lao Du‘s News Cartoons“ (老杜新闻漫画).

Neben der Beijing Youth Daily wurden Lao Dus Karikaturen in vielen anderen chinesischen und ausländischen Medien veröffentlicht, darunter in Xinmin Weekly (Shanghai), Beijing Today, People’s Daily, Legal Daily, Beijing Weekly, Beijing Children’s Weekly, Beijing Middle School Times, Trends (时尚杂志), Il Cittadino Canadese (Kanada), Deutsch-Chinesisches Kulturnetz etc.

Die Zeitungskarikaturen wurden sieben Mal mit dem Pekinger Medienpreis und einmal mit dem Nationalen Medienpreis ausgezeichnet. Seine Reihe „Intellektuelle“, die ursprünglich für die Shanghaier Monatszeitschrift „Kulturausblick“《文景》entstand, war zuletzt Teil des Rahmenprogramms zu Storydrive China 2013, einer Konferenz der Frankfurter Buchmesse in Beijing.

Lao Du ist auch als freier Künstler tätig, er hat ein eigenes Atelier im Pekinger Künstlerdorf Songzhuang. Seine Werke in Öl, Acryl und mixed media werden häufig in China, den USA und anderen Ländern ausgestellt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.