Online – Teeseminar: Kühlende Sommertees

Mit Tee-Sommelière Sabine Weber-Loewe

Inhalt des Tee-Seminars war, einige Geheimnisse über Tee zu lüften: Über Tees im eigentlichen und Tees im weiteren Sinn, über Tee als Genuss- und Heilmittel, als Durstlöscher und Geschmacksbereicherung zu sprechen, über Herkunft und Geschichte zu sinnieren und uns dazu zu bringen, uns mit allen Sinnen auf die Verführung zu Tee einzulassen.

„Tee trinken heißt den Lärm der Welt vergessen“- Viele Wege führen zu einer guten Tasse Tee. Die richtige Lagerung, die ideale Wassertemperatur und eine vorgewärmte Kanne sind wichtig, damit der Tee sein optimales Aroma entfalten kann. Doch letztendlich braucht man neben gutem Tee, gutem Wasser und einer guten Teekanne vor allem eins: Achtsamkeit. Zeit, Muße und die Konzentration auf das Leben im Hier und Jetzt sind die wichtigsten Zutaten für ein gelungenes Tee-Erlebnis, so Sabine Weber-Loewe. Eine ruhige Umgebung und gelassene Stimmung sind essentiell, damit jeder Tee seinen individuellen Geschmack sowie heilende Wirkung entfalten kann. Denn Tee, so sagen chinesische Mönche, reinigt die Seele. Es sind nicht nur die nachweisbaren medizinischen Vorteile, die der Tee bietet. Es ist vor allem die mit dem Teetrinken verbundene Kunst des Innehaltens, die der Psyche in unserer hektischen Zeit so gut tut. Neben allen sachlichen Informationen über Tee wies Weber-Loewe nachdrücklich darauf hin.

Weshalb aber beschäftigten wir uns jetzt mitten im Sommer mit Tee? Und was ist Tee? In dem Tee-Workshop mit virtueller Tee-Zeremonie verriet sie, weshalb Tee auch in der heißen Jahreszeit Saison hat und welche Teesorten eine kühlende und erfrischende Wirkung haben.

Sabine Weber-Loewe aus Freiburg weiß als ausgebildete Tee-Sommelière (IHK) so ziemlich alles über Tee und wie er am besten zubereitet wird. Neben den unterschiedlichen Teesorten und Anbaugebieten kennt sie die Geheimnisse der traditionellen chinesischen Tee-Kultur. Die langjährige Tee-Expertin hat die Tee-Akademie in Freiburg gegründet und vermittelt die Kunst, Tee zu genießen in Praxis-Seminaren.  China ist neben Tee eine weitere Leidenschaft von ihr. 15 Reisen hat sie bislang dorthin unternommen. Gemeinsam mit anderen China-Begeisterten hat sie das China Forum Freiburg gegründet. Im Konfuzius Institut Freiburg hat sie über viele Jahre Chinesisch-Unterricht genommen und Workshops zu den Themen „Chinesische Teekultur“ und „China für Einsteiger“ durchgeführt.

Im Drachenhausverlag ist das zusammen mit Li-Hong Koblin publizierte, mit dem World-Cookbook-Award ausgezeichnete Buch „Teezeit“ erschienen. Hinter diesem schlichten Titel verbirgt sich sehr viel Wissenswertes über Tee, angereichert mit verschiedenen Tee-Rezepten. Das besondere an diesem Buch: Es nimmt den Leser mit auf eine Reise nach Beijing, er erfährt – begleitet mit den Protagonisten „Meister Lin“ und „Lena“ – vieles über die Teeproduktion, die chinesischen Anbaugebiete und die Teezubereitung. Aber auch Legenden rund um den Tee werden erzählt. Und nicht zuletzt wird der spirituelle Aspekt des Tees, der Cha Dao – der Teeweg, eingehend erläutert.

Das Online – Teeseminar fand in Zusammenarbeit mit dem Drachenhausverlag statt.

Moderation:

Dr. Nora Frisch und Heidi Marweg

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.