Telefon: 06221-54193 -87 / -84

Konzert: Neue Klänge aus dem Reich der Mitte

Schola Heidelberg - Ensemble Asithesis

 

Termin: 24.02.2017
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Ort: Alte Aula der Universität Heidelberg, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg
 

Die SCHOLA HEIDELBERG und das ensemble aisthesis entführen Sie im Februar nach Asien. Unter dem Namen "Neue Klänge aus dem Reich der Mitte" lassen hier zeitgenössische Komponistinnen europäische und asiatische Kulturen aufeinandertreffen. Dabei ist die Musik in Komponistinnengespräche mit der Sinologin Prof. Dr. Barbara Mittler eingebettet. Es werden Werke der Trägerin des diesjährigen Heidelberger Künstlerinnenpreises, Ying Wang, zu hören sein. Frau Wang studierte in Shanghai, lebt seit zehn Jahren in Köln und hat dort u. a. bei Johannes Schöllhorn und Rebecca Saunders studiert. Ihr Vater Xilin Wang gilt als berühmtester unangepasster Meister unter den chinesischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Ying Wang verwendet in ihrer Musik asiatische (Pipa) sowie europäische Instrumente in Verbindung mit westlicher Stimmästhetik und Gesangstechnik.

Auch die anderen beiden Komponistinnen aus Fernost, Eun-Ji Anna Lee und Nan Zhang, haben in Europa (u. a. bei Wolfgang Rihm und Beat Furrer) studiert und haben sich bereits vielfach profiliert. Ergänzt werden ihre vom KlangForum beauftragten Werke von John Cage und Chou Wen-Chung – bekannt als Assistent von Edgard Varèse und Vorreiter der musikalischen Vermittlung zwischen China und den USA.
Bei diesem Projekt laden wir Sie zu einer Öffentlichen Probe im Tankturm ein. Diese findet am Dienstag den 21.02. um 18:30 Uhr statt - der Eintritt ist frei, jedoch bitten wir um eine Voranmeldung unter 06221-375560 oder info@klanghd.de. Dort haben Sie zudem die Möglichkeit persönlich mit unseren Künstlern und den Komponistinnen ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss findet die Vernissage "lost in translation" mit den Künstlern Yang Jiechang (Paris) Malerei und Heinz Pelz (Karlsruhe) Zeichnung im TANKTURM statt.
 
Programm:
Ying Wang: Kuafu (UA)
Nan Zhang: Tseí( 裁) Yún(云) Féng(缝) Ù(雾) (UA)
Eun-Ji Anna Lee: Sprich auch Du (UA)
Georg Friedrich Haas: Drei Liebesgedichte
John Cage: Five
Chou Wen-Chung: "The willows are new" & "cursive"

Leitung: Walter Nußbaum
Moderation: Prof. Dr. Barbara Mittler (Institut für Sinologie der Universität Heidelberg)
 
Weitere Konzerttermine

Vorab findet am 21.02.2017 um 18.30 Uhr eine öffentliche, moderierte Probe mit Komponistinnen Gespräch im Tankturm Heidelberg statt. Im Anschluss (ca. 19.45 Uhr): Vernissage im Turm: lost in translation mit Werken von Yang Jiechang (Paris) Malerei und Heinz Pelz (Karlsruhe) Zeichnung.

Am Do., 23.02.2017, 20.00 Uhr Konzert im ZKM Karlsruhe

Kartenvorverkauf: RNZ, Neugasse 4-6
und Zigarren Grimm, Sofienstr. 11, Heidelberg
Online: www.klanghd.de
 
Veranstalter: KlangForum Heidelberg in Kooperation mit dem Institut für Sinologie der Universität Heidelberg, dem ZKM Karlsruhe und dem Theater und Orchester Heidelberg
Förderer: Stadt Heidelberg, Baden-Württemberg Stiftung, Konfuzius-Institut an der Universität Heidelberg e. V., Exzellenzcluster Asien und Europa im globalen Kontext, Tankturm.